Social Media Marketing Online-Kurs Kostenlos | Experten Tipps für Anfänger

Social Media Marketing Trends für 2020 – AccuraCast


Das vergangene Jahrzehnt hat ein unglaubliches Wachstum der weltweiten Nutzung sozialer Medien gezeigt. Im Jahr 2010 nutzten nur eine Milliarde Menschen soziale Websites, die seitdem auf 2,82 Milliarden im Jahr 2019 angewachsen sind. Bis 2021 soll sie erneut auf 3,09 Milliarden Menschen ansteigen.

Die zunehmende Verbreitung von Social Media sowie Fortschritte in der KI-Technologie führen dazu, dass sich die Fähigkeiten digitaler Werbeplattformen ständig ändern und verbessern.

Im Folgenden werden einige der größten Aktualisierungen in den sozialen Medien im Jahr 2019 und die voraussichtlichen Aussichten für das Jahr 2020 vorgestellt.

Was hat sich 2019 für das Social Media Marketing geändert?

Verbesserungen an der Facebook Ads Manager-Oberfläche

Facebook nimmt immer kleine Änderungen am Design und der Funktionalität von Business Manager vor. Im April 2019 wurde die Anzeigenmanager-Oberfläche neu gestaltet, um eine Reihe neuer Funktionen zu integrieren. Dazu gehörten:

  • Neue Navigationserfahrung im Anzeigenmanager – Dieses Update erleichterte es Werbetreibenden, durch mehrere Anzeigen und Anzeigensätze zu navigieren.
  • Integrierte Such- und Filterfunktion – Mit einer kombinierten Such- und Filterleiste können Werbetreibende Filter suchen oder auswählen, um Anzeigen, Anzeigensätze oder Kampagnen zu finden.
  • Dynamische Aktionsleiste – Zeigt jetzt nur die am häufigsten verwendeten Aktionen an, sodass Sie leichter feststellen können, welche Änderungen Ihre Anzeigen beeinflusst haben könnten.
Die neue Anzeigenmanager-Oberfläche von Facebook

Einführung von Messenger Ads & Chatbots

KI-gestützte Chat-Dienste tauchen auf vielen Websites weltweit auf – es war noch nie so wichtig, sie in Ihre Marketingstrategie für 2020 aufzunehmen.

Mit Chatbots und Messenger-Anzeigen können Marketer potenziellen Käufern den vollen Fokus geben, maximales Engagement ermöglichen und sie in zahlende Kunden umwandeln.

Messenger Chatbot

Es ist fast ein Jahr her, seit wir unsere Veranstaltung mit Facebook über die Verwendung abgehalten habenKI zur Verbesserung des Facebook-Marketings. Seitdem haben wir Messaging-Kampagnen für soziale und sogar Suchanfragen eingesetzt und künstliche Intelligenz integriert, um das zu erreichen, was früher unmöglich war, z. B. das Qualifizieren von Leads von Messenger in Echtzeit.

Facebook öffnet Marketplace-Anzeigen

Facebook hat begonnen, Marketplace als Werbeplatzierung zu öffnen. Sie können jetzt kostenlos neue oder überholte Artikel aus Ihrem Facebook-Shop auf dem Marktplatz anzeigen und Kunden den Kauf ermöglichen, ohne Facebook zu verlassen (beschränkt auf berechtigte Händler).

Stärkerer Benutzerfokus auf Twitter

Die Mikroblogging-Plattform Twitter hat eine sehr Benutzergenerierter Fokus – was es für Werbetreibende schwierig macht, ihre Anzeigen organisch in den Feed zu integrieren, wie dies bei Facebook und Instagram möglich ist.

Die von Twitter vorgenommenen Updates stellen sicher, dass der benutzerfreundliche Feed konsistent bleibt, zum Beispiel:

  • Sie können nicht denselben Tweet auf mehreren Konten veröffentlichen oder denselben Tweet auf demselben Konto recyceln, um Spam und Wiederholungen in Anzeigen zu vermeiden
  • Verbotenes Folgen – Software nicht folgen – wirkt sich im Allgemeinen stärker auf den Nutzer als auf den Werbetreibenden aus. Dies kann es jedoch für Inhaltsersteller schwieriger machen, ihre Plattformen so schnell zu erstellen.

Wachstum von Tick ​​Tack

Im Jahr 2019 hatte TikTok 614 Millionen DownloadsDamit beläuft sich die Gesamtzahl auf über 1,5 Milliarden Downloads der App. Es hat geschätzte 800 Millionen aktive Benutzer pro Monat.

TikTok startete seine Anzeigenplattform in der Beta-Version im April 2019, die voraussichtlich noch in diesem Jahr für alle Werbetreibenden verfügbar sein wird.

TikTok-Anzeigen

Was können wir von 2020 erwarten?

Unser Leiter Digital, Luke Rees, prognostiziert, dass 2020 das Jahr der „verdienten“ Medien in sozialen Medien sein wird. Um die Sichtbarkeit aufrechtzuerhalten, müssen Werbetreibende daher eher auf originellere, überzeugendere und einzigartigere Inhalte für soziale Medien drängen als nur milde Werbung für Produkte.

Mit der ständig steigenden Anzeigenlast könnten Social-Media-Inhalte in die Richtung gehen, in die der Linkaufbau bei Google in den letzten Jahren gegangen ist. So wie Google jetzt nur die höchste Qualität und die relevantesten Inhalte und Links in seinem Algorithmus schätzt, wird Facebook nur die höchste Qualität und die attraktivsten beworbenen Inhalte auf seiner Plattform bereitstellen.

Datenschutzbedenken tragen nur zu diesem Prozess bei. Mit der Zunahme des Datenschutzes wird die Fähigkeit zum Hyper-Targeting schwieriger, sodass nur die kreativsten Werbetreibenden / Publisher effektiv im Wettbewerb bestehen können.

Facebook-Updates

Letzte Woche hat Facebook eine neue App gestartet, ‘Hobbi’, eine App zum Teilen von Fotos und Videos, mit der Sie Ihre persönlichen Projekte und Hobbys dokumentieren können. Die App wurde von der Instagram-Story inspiriert. Es gibt jedoch keine Social-Networking-Komponente in der App, außer dass Sie Video-Highlight-Rollen erstellen können, die Sie nach Abschluss Ihrer Projekte extern mit Freunden teilen können.

Siehe das Format der App unten:

Facebook Hobbi App

Hobbi könnte einer sein, auf den man 2020 achten sollte!

Neue Version von Creative Hub

Creative Hub wird aktualisiert, um die gleichen Placements und Anzeigenbearbeitungswerkzeuge für Anzeigen anzuzeigen wie Facebook Ads Manager. Es bietet eine verbesserte Platzierungsvisualisierung mit nebeneinander angeordneten Vorschaukarten, sodass Sie sehen können, wie Ihre Anzeige auf jeder Platzierung aussieht, wodurch die Kontinuität auf allen Plattformen einfacher gewährleistet wird.

Es wird auch eine engere Integration mit Ads Manager geben, sodass Werbetreibende direkt bei der Erstellung auf Anzeigenebene in Ads Manager auf Creative Hub-Modelle zugreifen können.

WhatsApp-Anzeigen i eingeführt

Anfang dieses Monats gab Facebook dies bekannt WhatsApp hat jetzt 2 Milliarden Benutzer weltweit.

WhatsApp ist derzeit die weltweit größte Messaging-Plattform, und daher scheint es nur unvermeidlich, dass Facebook irgendwann versucht, sie zu monetarisieren. Facebook hat Bestätigt WhatsApp-Anzeigen haben dieselbe Form wie Messenger-Anzeigen, sodass der Nutzer über die Messaging-App direkt mit Unternehmen kommunizieren kann.

WhatsApp-Anzeigen

Facebook Augmented Reality-Anzeigen werden zum Mainstream

Dies ist etwas, von dem wir in den letzten Wochen immer mehr gesehen haben, als Marken Augmented Reality (AR) “Instant Experience” getestet haben. Auf diese Weise können Kunden Produkte mit AR-Filtern „anprobieren“, bevor sie sie kaufen, oder sie im wirklichen Leben sehen.

AR auf Facebook wird voraussichtlich im Jahr 2020 viel beliebter und zugänglicher, insbesondere in der Mode- und Schönheitsindustrie.

Facebook AR Anzeige

Brand Collab Manager – für Marken und Ersteller von Inhalten

Der bevorzugte Kanal für Content-Ersteller (früher als Influencer-Marketing bekannt) war schon immer Instagram. Facebook erstellt jetzt einen Brand Collab Manager, mit dessen Hilfe Marken und Entwickler Marken finden und miteinander in Verbindung treten können.

Als Marke können Sie mit dem Tool:

  • Legen Sie eine Zielgruppenübereinstimmung fest, um den Prozentsatz der Zielgruppe jedes Erstellers anzuzeigen, der Ihrer entspricht.
  • Wählen Sie einen beliebigen Schöpfer oder eine Gruppe von Erstellern aus und finden Sie andere mit ähnlichen Zielgruppen.
  • Durchsuchen Sie benutzerdefinierte Listen von Erstellern, die auf Ihren früheren Markeninhaltspartnern, Erstellern, denen Ihre Seite gefällt, und vielem mehr basieren.

TikTok eröffnet seine Werbeplattform

Tick ​​Tack hat vor kurzem in der Popularität explodiert. Im Jahr 2019 wurde die Plattform zur Erstellung von Kurzvideos bei Gen Z immer beliebter. Ab 2020 werden vier Arten von Anzeigen eingeführt:

Native Infeed-Anzeigen

  • 15-Sekunden-Videoanzeigen, die organisch im Feed eines Nutzers erscheinen und übersprungen werden können.

Markenübernahme

  • Anzeigen können Standbilder, GIFS und Videos sein
  • Täglich nur eine pro Kategorie, um den Feed eines Nutzers nicht mit nicht überspringbaren Anzeigen zu überladen

Hashtag-Herausforderungen

  • Schafft Engagement, indem die Kreativität der Benutzer mit Markenbotschaften verschmolzen wird

Markenobjektive

  • Interaktiv und beinhaltet die Verwendung von AR
  • Anzeigen werden im Trendbereich geschaltet und Benutzer können während des Filmens mit ihnen interagieren.

Es wird erwartet, dass Inhaltsersteller und benutzergenerierte Inhalte die beliebteste Werbeform auf TikTok sind.

Twitterneue Tweet-Steuerelemente einzuführen

Dantley Davis, Vizepräsident für Design und Forschung bei Twitter, hat auf einige wichtige Änderungen für die Plattform im Jahr 2020 hingewiesen, obwohl wir keine formalen Hinweise auf Änderungen an der Plattform haben Twitter-Werbung Plattform. Davis kündigte diese Änderungen beiläufig über einen Tweet im November 2019 an. Die Updates sollen den Online-Missbrauch reduzieren und den Benutzern mehr Kontrolle über ihren Feed geben.

LinkedIn konzentriert sich auf den Aufbau der Markenbekanntheit im Jahr 2020

Verbesserte Website-Conversions

LinkedIn hat seine Website-Konvertierungsfunktionen bereits verbessert, indem eine „engere Integration“ mit den Conversion-Tracking-Tools aufgebaut wurde.

Kampagnen-Manager

Das neue Funktion zur Markenbekanntheit von Campaign Managerbietet Werbetreibenden eine Top-of-Trichter-Kampagnenoption, mit der Werbetreibende ihren „Sprachanteil“ auf der Plattform erhöhen können.

Optimierte Klickpreise

Nach der Neuerstellung von Campaign Manager führt LinkedIn jetzt optimierte Klickpreise ein, um sie an den Zielen eines Werbetreibenden auszurichten.

Beratung für Marken

Das digitale Zeitalter hat Vermarktern unvergleichliche Reichweite und Möglichkeiten geboten, doch die Geschwindigkeit, mit der sich die Branche entwickelt, macht es schwieriger, auf den fortschreitenden Werbeplattformen auf dem Laufenden zu bleiben.

Es war noch nie so wichtig für Vermarkter, den Überblick zu behalten, um eine Hebelwirkung gegenüber Wettbewerbern und Wettbewerbern zu erzielen Kunden konvertieren.

Auf welche dieser Updates freust du dich dieses Jahr am meisten? Haben wir etwas verpasst?



Recherchiert auf:

www.accuracast.com

Link zum Artikel

Hier gehts zu den Social Media Nachrichten



#Social #Media #Marketing #Trends #AccuraCast

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *